Kostenloses Trainingsmaterial zu SharePoint 2007

Heute bin ich zufällig über das Blog von Neil Thompson gestoßen. Dort hat er unter dem Titel „Training Material Roadmap“ zahlreiche Trainingsmaterialien zur SharePoint 2007 als Word-Dateien verlinkt.

Zusätzlich gibt es noch Links zu Webcasts und MP3-Podcasts zu dem Thema. Alles frei herunterladbar 🙂

Hier der Link: http://blogs.msdn.com/neilth/pages/office-sharepoint-server-2007-training-material-roadmap.aspx

Vortrag zu JetBrains „ReSharper 3.0“ bei der .NET Developers Group Stuttgart

Am Mittwoch habe ich einen Vortrag über die Features von JetBrains „ReSharper 3.0“ bei der .NET Developers Group Stuttgart gehalten. Das erste Feedback dazu war sehr positiv.

Die konstruktiven Vorschläge und Anfragen habe ich natürlich an JetBrains weitergeleitet.

Hier können nun die Vortragsfolien und Beispielprogramme heruntergeladen werden:

Vortragsfolien (als PDF-Datei):
http://www.minibrain.de/schulung/ReSharper3/Vorstellung_ReSharper_3.pdf

Code der Präsentation (mit Kommentaren):
http://www.minibrain.de/schulung/ReSharper3/Vorstellung_ReSharper_3_CodeDemos.zip

Ready To Take Off: Launch-Veranstaltung der 2008er Produkte von Microsoft

Als ich heute beim Herumstöbern in Blogs auf das neue Event „ready.to.take.off“ von Microsoft aufmerksam wurde, habe ich mich sofort angemeldet. Zum Launchevent von Visual Studio 2005, SQL-Server 2005, BizTalk-Server 2006 hatte ich Glück noch eine Karte zu reservieren. Das Event war sehr schnell ausverkauft.

Dieses Mal gibts neben Visual Studio 2008 auch den SQL-Server 2008, sowie den Windows Server 2008 und den Team Foundation Server als Give-Away!

Der Preis von 500,-€ ohne MwSt. ist für mich privat etwas happig, aber man bekommt auch Software dafür, die einen weitaus größeren Wert hat.

Hier ist der Link zur Anmeldung:

http://www.microsoft.com/germany/aktionen/ready-for-take-off/

„10 Gebote“ zur Reduzierung von Ausfallzeiten

 Heute habe ich bei der Computerwoche gelesen, dass die Firma Experton Group eine Best-Practice-Checkliste für Disaster Recovery erstellt hat. Diese besteht aus den folgenden Punkten:

1. Sichern Sie sich die Unterstützung des Top-Managements;

2. Richten Sie eine Planungskommission ein (Governance);

3. Führen Sie eine Risikoanalyse durch;

4. Legen Sie Prioritäten fest;

5. Bestimmen Sie das Recovery Konzept;

6. Führen Sie eine Datensammlung durch;

7. Erstellen Sie ein Handbuch;

8. Entwickeln Sie Testkriterien- und Vorgehensweisen;

9. Testen Sie den Recovery-Plan und

10. Lassen Sie sich den Plan genehmigen und abnehmen.  

Dabei gilt es, sich auf eine mögliche Katastrophe vorzubereiten, Planungsgrundlagen zu erstellen und mindestens einmal im Jahr den Ernstfall zu prüfen. 

Quelle: Computerwoche.de (http://www.computerwoche.de/produkte_technik/hardware/588970/)

WISO Buchhalter 2007 – Ein ausgereiftes professionelles Produkt

Same Procedure as last year … jedes Jahr wieder muss in meine Umsatzsteuererklärung machen. Nachdem ich dieses Jahr mal wieder Alternativen wie DataBeckers „Einnahme- und Überschußrechnung“ getestet hatte, bin ich – obwohl ich keinen Vertrag mit Buhl abgeschlossen habe – bei Wiso Buchhalter 2007 gelandet.

Das Programm überrascht mit immer wieder neuen und andersartigen Fehlermeldungen und bringt Abwechslung in diese langweilige Arbeit. Ein paar gute oder wenige Gute habe ich hier mal abgelegt, um weitere Leute davon zu überzeugen, dass es sich nicht lohnt, Geld für solchen Schrott auszugeben:

Beispiel 1: Daten-Reimport:

wiso_buchhalter_2007_6.png

Weiterlesen

Lügendetektor für Skype

Beim Surfen bin ich heute über ein lustiges Addon für Skype gestoßen: es handelt sich dabei um einen Lügendetektor, der über den Stress in der Stimme erkennen soll, ob der/die auf der anderen Seite lügt. Auf der Website des Herstellers ist das Prinzip der „Voice Stress Analysis“ für Laien nochmals erklärt.

kishkish_liedetector.png

[Quelle: http://www.kishkish.com]

Bei jedem Skype-Anruf poppt der KishKish Lie Detector auf. Innerhalb der ersten 10 Sekunden (meist sowieso Geplänkel ;-)) kalibriert sich das System selbst auf den Stresslevel der Stimme des Anrufers bzw. Angerufenen. Danach zeigen 4 Statusanzeigen (z.B. auf einer Skale von 0 bis 100, eine Rot-Grün-Ampel usw.) den Stresslevel an.

Inwieweit man dem System trauen kann, ist jedem selbst überlassen. Ich fand es nur lustig, dass solche System quasi professional entwickelt werden :-D.

Download des Addons für Skype: http://www.kishkish.com/liedetector/

Artikel im Spiegel: http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,455881,00.html

ZIPGenius: „Toller“ Packer

Ich heute wollte ein Projekt mit dem bei uns in der Firma installierten ZIPGenius als 7-zip-Archiv verpacken, als mich dieser nette Dialog anlächelte:

zipgenius.png

Nun ja, nachdem ich keinerlei Einstellungen vornehmen kann, hab ich mal auf gut Glück auf „OK“ geklickt, in der Hoffnung alles würde schon passen.

Auch so ist das Tool nicht besonders bedienerfreundlich und macht – obwohl schon in der Version 6.x – keinen ausgereiften Eindruck.

Das Tool ist schon fast ein Voting auf Dreckstool.de wert – auch wenn es Freeware ist!

Windows Vista: Tools zum Kompatibilitätscheck von „alten“ Anwendungen

Dieses Wochenende möchte ich zuerst einmal meinen Rechner auf Windows Vista migrieren. Um zu prüfen, welche Anwendungen meines Windows XP auf Windows Vista Probleme machen, habe ich mit das Application Compatibility Toolkit (ACT) heruntergeladen. Anfangs war es recht schwierig die richtige Seite zu finden. Die Seite „Windows Vista – Anwendungskompatibilität“ auf MS Technet verweist nur auf Version 4.1 des ACT Tools und schreibt, dass die Version 5.0 ab dem 3. Quartal 2006 verfügbar ist.

Weiterlesen